mitteilungen
medienecho

archiv »

Frühlingserwachen auf dem nt/Areal Basel

Dienstag 00.00.0000

Auch ohne 78 Millionen Staatsausgaben gedeiht in diesem Frühling wieder ein reges öffentliches Leben bei uns auf dem Areal.

Die von den Vereinen k.e.i.m. und V.i.P. ausgehenden Initiativen zeigen, dass städtisches Leben schon vor dem neuen Erlenmattquartier an Ort und Stelle ist. Dieses soll nicht bloss als nette Zwischennutzung vorübergehend für knapp geduldete Belebung sorgen, sondern produktiv in den neuen Stadtteil einfliessen. Fertig ist jetzt mit Winterschlaf. Dieses Jahr wird das Leben noch bunter und intensiver blühen als je zuvor. Die einstigen zarten Pflänzchen haben sich mittlerweile zum resistenten urbanen Biotop gewandelt.

Hier die Fakten: Seit 2 Wochen ist das «Funambolo» wieder offen. Im Quartierlabor am Riehenring ziehen die ersten Mieter ein, bals werden dort auch eine Bar, KAntine und ein orientalischer Musikclub enstehen. Am 3. März startet in der Wagenmeisterei die neue Eqiupe von Gleis13 und der Erlkönig und die Lounge führen ihren bewährten Betrieb - entgegen allen Schliessungsgerüchten - weiter. Last but not least ist jetzt auch der Bereich um den Erlkönig via Public WLAN mit dem Internet verbunden.

Alle Details im Newsletter (siehe Download)

Download: newsletter_online.pdf
weitersagen »
zurück »