mitteilungen
medienecho

archiv »

nt/Areal im Buchhandel

Donnerstag 23.10.2008

Die Publikation «Waiting Lands» fasst 20 Jahre Erfahrung mit Umnutzung von Brachen zusammen.

«Waiting Lands» enthält auch ein Portrait des nt/Areal.

Oktober 2008
Reto Westermann / Roman Züst / Tibor Joanelly (Hrsg.)
waiting lands: Strategien für Industriebrachen
156 Seiten, über 50 Abbildungen, 16,8 x 24 cm, Broschur mit Klappen, deutsch,
CHF 48.–, Euro (D) 30.–, Euro (A) 30.80, ISBN 978-3-7212-0664-7

Hunderttausende Quadratmeter industriell genutzter Fläche werden seit den Achtzigerjahren nicht mehr benötigt. Die leeren Areale sind vielerorts eine Chance, Quartiere zu verdichten und Städte zu erweitern. Die am Wandlungsprozess Beteiligten – dazu zählen beispielsweise Historiker, Raumplaner, Denkmalpfleger, Zwischennutzer, Arealbesitzer, Entwickler, Architekten, Altlastenspezialisten, Behörden, Juristen und Vermarkter – haben unterdessen gut zwanzig Jahre Erfahrung. Sie haben aus Fehlern der ersten Stunde gelernt und die Umnutzung zu einem neuen Wirtschaftszweig gemacht. Das vorliegende Buch fasst die Erfahrungen der wichtigsten Beteiligten bei der Umnutzung brachliegender Areale in der Schweiz zusammen und zeigt, mit welcher Professionalität heute die Umwandlung betrieben wird.

Mit Texten von Hans-Peter Bärtschi, Matthias Bürgin, Heinrich Eberhard, Angelus Eisinger, Roger Frei, Andreas Hänsenberger, Marie Luise Hilber, Tibor Joanelly, Andrea Junesjö, Rolf Kettler, Florian Kuprecht, Susanne Leutenegger Oberholzer, Michael Meier, Georg Mörsch, Heiner Plüer, Pierre-Alain Rumley, Piero Ruprecht, Martin Vinzens, Reto Westermann und Roman Züst.

Auszug downloaden: siehe Datei unten (pdf, 376 kB)

Buch beim Verlag bestellen: siehe Link, unten.

Download: waiting_lands_ntareal.pdf
Link: www.niggli.ch/buecher/items.php?cat=2
weitersagen »
zurück »