mitteilungen
medienecho

archiv »

Nilsa & Band Djs: Rulinfire & Gast

Samstag 06.12.2003

Die moçambikanische Sängerin und Rapperin Nilsa Samuel ist in ihrer Heimat bereits ein gefeierter Star. Als Mitglied der Hip Hop Formation Djovana übe

Das " Oceana", ein Klub am Strand von Nilsas Heimatstadt Beira, war brechend voll. Die Leute feierten Djovana, Moçambiques erfolgreichste Hip Hop Formation, die schon verschiedene Tourneen in Europa und Afrika absolviert hat und für ein paar Konzerte in Moçambique tourt. Mit dabei ist "Big Baby" wie Nilsa von ihren Mitmusikern und Fans auch genannt wird. Sie haben wieder alles gegeben; gesungen, gerappt und getanzt bis zum geht nicht mehr. Das Publikum war begeistert. Nilsa ist 23 Jahre alt und die einzige Schwester unter sieben Brüdern. Das Haus ihrer Mutter liegt 100 Meter weg vom Indischen Ocean im Stadtteil Makuti. Nilsa kocht. Es gibt Bohnen mit Reis und einen gut mit Zitrone marinierten gebackenen Fisch. "Kochen", sagt sie, " ist wie Musik machen. Es kommt nicht darauf an was du kochst sondern wie du es kochst." Wer ihre Feijoada ( Bohnen Eintopf ) schon mal kosten durfte, weiss wie gut diese ist. Karotten, Tomaten, Peperoni und Kartoffeln, Paprikawurst, Speck und Hühnchen mixt sie in die mit Koriander, Lorbeerblätter und Ingwer gewürzten Bohnen und schmeckt diese mit der richtigen Menge Salz und Piri Piri ( Pfefferschoten ) ab. So soll auch ihre Musik klingen. Sie will nicht einfach amerikanische Vorbilder kopieren, sondern sucht sich ihren eigenen Weg. Nilsa ist mit den verschiedensten Musikstilen aufgewachsen. In der Schule und auf Partys hörte man R&B und Hip Hop aber auch Zouk, Ragga und Kuasa Kuasa. Zouk ist ein eher langsamer Musikstil, den man geschlossen in Pärchen tanzt. Beim Ragga und Kuasa Kuasa geht es schon wilder zu und her. "Du musst deinen Hintern bewegen", meint Nilsa. Wichtig ist ihr auch die traditionelle Musik ihres Landes. Mit Mbira ( Daumenklavier ), Marimba ( Xylophon ähnlich ) oder dem Batuque ( Trommel ) widerspiegelt diese Musik die Tradition und Spiritualität Moçambiques. Alle diese Elemente sind in Nilsas Songs enthalten und machen sie einzigartig. Nilsa singt und rappt Portugiesisch oder der afrikanischen Sprache Cena. In ihren Texten spricht sie von sich, ihrer Familie und den Problemen ihres Landes, oder sie erzählt Geschichten, Märchen wie die von der Frau die kein Kuhfleisch essen durfte weil sie sich sonst in eine Kuh verwandeln würde. Ihre Stiefmutter wollte das nicht glauben und stellte sie auf die Probe. "Tangwiranji unachita ipi na hine" Warum hast du mir das angetan, heisst es in diesem Song. Nilsa bestreitet ihre Schweizer Tour mit Profimusikern der hiesigen Musikszene. Mit dabei ist der Gitarrist Rolf Mosele ( Eric Wainana ), der Posaunist und Keyboarder René Mosele ( Grandmothers Funk ), der Perkussionist Georg Mikerozis ( Eric Wainaina ), der Schlagzeuger Daniel "Booxy" Aebi ( Grandmothers Funk ) und der Bassist Emanuel Schnyder ( P 27 ). Man darf gespannt sein auf eine Show welche die afrikanische Sonne in den kalten Dezember bringt und zum tanzen und feiern einlädt.

flyer
weitersagen »
zurück »