mitteilungen
medienecho

archiv »

das traurige ergebnis.../smile baby smile

Donnerstag 27.11.2003

smile baby smile untersucht die präsentation und die repräsentation des weiblichen körpers, die wahrnehmung von der realität und abbild von dieser. di

Premiere am 27. November 2003 um 20:00Uhr Weitere Vorstellungen am 28, 29, 30 November jeweils um 20 : 00 Uhr Am Samstag 29. November gibt es ebenfalls eine Vorstellung um 23: 00 Uhr Reservierung empfohlen unter: 061 681 26 35 Zwei Menschen und zwei Räume. Der Musiker Matthias Mooij und die Tänzerin Tabea Martin beschäftigen sich in ihrer neuesten Produktion mit der Thematik von der Unmöglichkeit an zwei Orten zur gleichen Zeit zu sein. Das Ueberschneiden von Ereignissen führt zur Unruhe in den Körpern der Performer. Ständig sind sie mit dem Versuch beschäftigt, an einem Ort etwas aufzubauen, doch die Unzufriedenheit und die Neugier was sich im anderen Raum abspielt, lässt die beiden Performer ihre körperlichen und räumlichen Grenzen spüren. Das Publikum wird eingeladen. Ein Abend in zwei verschiedenen Wohnzimmern. Ein Spiel von Intimität und Abstand entsteht zwischen den Gästen und den Gastgebern. Der Blick des Publikums ist auch limitiert, da es sich im einen oder im anderen Raum aufhält. Der eine Teil der Vorstellung entsteht somit in den Köpfen des Zuschauers. Ein Austausch ist nötig, um ein vollständiges Bild der Performance zu kreieren. Die Inspiration der Charaktere für die Aktionen liegen beim Buch von Ernst Jandl " Aus der Fremde" . Ein Buch welches mit  der Lautmalerei der Sprache spielt und somit einen Abstand zur Wirklichkeit evoziert. Das Buch schildert alltägliche Geschehnisse, verfremdet durch den Gebrauch des Konjunktivs. In der Vorstellung "Das traurige Ergebnis einer überfüllten Einkaufstüte" wollen die Performer  diese Verfremdung alltäglicher Elemente durch Bewegung und Musik verdeutlichen. Kostüme sind von Sonja Fritschi entworfen. Die Vorstellungen finden in der Wagenmeisterei auf dem nt Areal Erlenstrasse 21 statt. ------------------------------------------------------------------------

weitersagen »
zurück »