mitteilungen
medienecho

archiv »

Live: Treekillaz

Freitag 23.01.2004

Punk und Rock auch eine saftige Portion Hardcore und Popcore. Die Jungs aus Biel sind auf dem besten Weg denn Rock-Olymp zu erklimmen!

So geht das also: Kaum hat man einen Major-Label-Vertrag in der Tasche, werden Legenden umgeschrieben. Im Falle der Bieler Treekillaz jene über den Ursprung ihres Namens, wobei auch den "A&R"-Leuten bei Warner nichts besonders Fantasievolles zum kuriosen Bandnamen eingefallen ist. . . Item. Ob man Treekillaz' Musik nun mit Popcore, Emo oder Intense-Rock etikettiert, Warner hatte guten Grund, die Band unter Vertrag zu nehmen und ihr neues Album "Indiva" zu vertreiben. Die melodischen Sounds mit harten Gitarrenriffs erinnern an Grunge-Rock amerikanischen Zuschnitts, ohne jedoch dessen Düsternis zu verfallen. Jedenfalls fällt keine der zehn Songperlen ab, sie halten im Gegenteil gerne als Ohrwurm her. "Indiva" dürfte eines der besten Rock-Alben des Jahres sein. Ihr aktuelles Album besticht durch eingängige Melodien und harte Gitarrenriffs. "treekillaz"" bezeichnen Ihre Musik als "Intense-Rock", denn sie lassen sich nicht einfach in eine Schublade einordnen, umfasst ihr Spektrum doch nebst Grunge, Punk und Rock auch eine saftige Portion Hardcore und Popcore. Die Jungs auf Biel sind auf dem besten Weg denn Rock-Olymp zu erklimmen!

flyer
Link: www.treekillaz.com
weitersagen »
zurück »