mitteilungen
medienecho

archiv »

rough and ready electronics Festival

Samstag 17.04.2004

Neben den versierten Basler Elektronikern Marco Papiro und Thomas Peter, sind wiederum hochkarätige Tonakrobaten und VideokünstlerInnen aus der ganzen

Am Start: > Papiro (atreeinafieldrecords), electr > Thomas Peter, comp > Christoph Grab saxes, electr > Realjesus (colectivo) bass,electr > Schurer (domizil), comp > Hervé Provini (Unit Records), comp, dr > Meienberg (everestrecords), comp > insolent-entertainment, video > Wolf Neidhart cam > Tomas Kudrna video > Simon Grab intervention Improvisation, Spontaneität und Direktheit bilden die Grundlage der Veranstaltungsreihe 'rough and ready electronics' (r-a-r-e), welche MusikerInnen und visuelle KünstlerInnen aus diversen Sparten, Stilrichtungen, Sprachregionen und Kulturen zusammenbringt und zusammenprallen lässt. Die von Event zu Event wechselnden Formationen, mit Schwerpunkt elektronische Musik, begegnen sich am selben Tag der Aufführung zum ersten Mal, verkabeln sich nach Lust und Laune, und begeben sich gemeinsam in der Interaktion auf die Suche nach Unerhörtem und Ungesehenem. Nach zwei äusserst interessanten r-a-r-e Experimenten in Zürich und Bern werden im April nun Luzern und Basel bespielt. Wiederum sind hochkarätige Tonakrobaten und VideokünstlerInnen aus der ganzen Schweiz eingeladen, die in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt haben. Dazu Simon Grab, Realisator von r-a-r-e

flyer
Link: www.r-a-r-e.net
weitersagen »
zurück »