mitteilungen
medienecho

archiv »

nt/stadtgespräch: neue Veranstaltungsrei

Sonntag 06.11.2005

Das nt/Areal hat 5 Jahre erfolgreich Zwischennutzung produziert. Am So 6.11. beginnen wir auch über die Stadt zu reden.

Planungsprozesse überfordern Politik, Verwaltung und Kunst. Ein informeller Lösungsansatz besteht über Zwischennutzungen von Arealen und Flächen. Mit diesem Thema beschäftigt sich der Verein k.e.i.m. seit 6 Jahren, nicht nur in der erfolgreichen Praxis mit dem Projekt nt/Areal auf dem DB-Güterbahnhof-Areal in Basel (heute Erlenmatt), sondern auch durch Theorie und Analysen. Häufige Besuche von Fachleuten aus dem In- und Ausland, sowie Einladungen nach Berlin, Belgrad, München und Linz etc. zeugen von der Tragweite der Aktivitäten von k.e.i.m.

Aus diesen Kontakten hat sich ein Netzwerk entwickelt. k.e.i.m. lädt 15 zwischennutzungserfahrene Akteure aus Berlin, Linz und Basel zu einem dreitägigen Workshop im stillen Kämmerlein ein, um Fragen rund um die Zwischennutzung und deren Legitimation in Stadtentwicklungsprozessen zu erörtern. Im «stadtgespräch» vom 6.11.05 teilen die Teilnehmer/innen ihre Ergebnisse mit Experten und Publikum.

Mit Hedy Graber und Martin Heller als Experten.

Details siehe Link

Download Flyer: (pdf, 179 kB)

Download: stadtgespraech_copy1.pdf
Link: www.areal.org/scripts/detail.php?id=885
weitersagen »
zurück »